Carsten Weitzmann

Erfurt
mail@carstenweitzmann.de
www.carstenweitzmann.de

Malerei, Grafik, Animation

Gegenentwurf
2012 · Öl auf Leinwand · 30 × 24 cm

Für sein bildnerisches Werk hat Carsten Weitzmann ein zwanzigköpfiges Personal. Diese Protagonisten sind mit verschiedenen Charakteren besetzt: Jede Figur symbolisiert ein eigenes Prinzip. Gleich, um welche künstlerische Äußerung es sich handelt, verwendet Weitzmann dieses Personal in der Malerei, der Grafik oder seinen Animationsfilmen. Die Charaktere sind Stellvertreter für bestimmte Prinzipien und menschliche Eigenschaften. „Die Beschränkung auf zwanzig Figuren bietet unendliche Möglichkeiten die Welt zu beschreiben. Mein Personal hat mir eine große künstlerische Freiheit gebracht“, so der Künstler.

In seinen Arbeiten wird es immer wieder in neue Konstellationen gebracht. Weitzmann versucht, dem Publikum mit Metaphern und Gleichnissen einen eigenen Blick auf die Welt zu verschaffen. In der „Belastungsprobe“ werden die Charaktere des „Jungen Philosophen“ und der „Bella Donna“ gegenüber gestellt. Der „Junge Philosoph“, der für das weltoffene, hinterfragende Prinzip steht, ist ebenfalls der Protagonist der Arbeiten „Tarnung“ und „Gegenentwurf“.

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Seitenanfang Impressum Datenschutz