Konstanze Trommer

Erfurt-Ermstedt
www.konstanze-trommer.de

Malerei, Textilkunst, Grafik, Kunst am Bau, Digitale Grafik
Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringen

BLATTSCHUSS, 2020
Acryl über Tinte auf Mischgewebe
180 × 90 cm

Seit 2013 stehen in meinen Bildern Tier- und Menschen-wohl in engem Zusammenhang, denn weder Mensch noch Tier, so der Philosoph Richard David Precht, lassen sich klar definieren. Jede Festlegung bleibt eine mehr oder weniger willkürliche menschliche Entscheidung.

Im Gemälde „Blattschuss” verweist die Verschmelzung von Mensch und Tier zu einer Person auf beider Wert. Tiere und Menschen sind wunderbare Spezialisten unseres Planeten. Sie haben Persönlichkeitsrechte, die es gilt durchzusetzen, denn sie alle haben dasselbe Recht zu leben. „Blattschuss” ist eine Hinterfragung des mutwilligen Tötens, aber zugleich ein Hohelied auf die Schönheit der Schöpfung.

„Der Mensch muss das Hubertus-Prinzip [waidgerechte Jagdausübung nach St. Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger] grundlegend und vertieft wieder einführen, sich um den ausgeglichenen Wildbestand sorgen und den menschlichen Einfluss auf die Natur mit ausgleichender Gerechtigkeit vollziehen. […] Das Beschirmen der Tierwelt wird erst möglich durch die weitgehend freie Entwicklung aller Arten. Die wunderbaren Hervorbringungen in der Tierwelt als übertragbare Virtualität für eigene Entdeckungen zu begreifen, erforscht die Bionik. Das hilft, vom Menschenzentrismus wegzukommen, alle anderen Lebewesen zu respektieren und ihre Besonderheit zu erkennen. Diese empathische und konstruktive Intention im Verhältnis Mensch und Tier sehe ich in den Bildern der Erfurter Malerin Konstanze Trommer“. (Peter Arlt)

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Seitenanfang Impressum Datenschutz