Die Gabe · Aus der Serie „Unser tägliches Brot gib uns heute“
2012 · Holzschnitt · 30 × 20 cm

In seiner Arbeit „Unser tägliches Brot gib uns heute“ reflektiert der Künstler Martin Max christliche Fragestellungen, in denen er das Verhältnis von Leben zu Arbeit und Überleben thematisiert.

„Die Fragen, die uns das Leben stellt, wirft der Künstler zurück und sucht Antworten und den Dialog. Es ist immer eine Variante, etwas zu vergrößern und dadurch eine feinere Sicht zu bekommen. Denn das vermag Kunst, Abbildung von etwas Dinglichem zu sein, Schönheit und Harmonie in einem Werk zu bündeln. Aber es gibt auch die Möglichkeit, Fragen aufzuwerfen und den Rezipienten zu animieren, einen gedanklichen Schritt nachzuvollziehen“ beschreibt Max seinen Arbeitsprozess.

Im Ausstellungskontext „Macht! Kunst!“ zeigt Martin Max Ausschnitte eines Künstlerbuches, in dem literarische Texte des Autors Wolfgang Haak seinen Grafiken gegenüber stehen.

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Seitenanfang Impressum Datenschutz