Nähkästchen
2014 · Holz, Email · 15 × 30 × 15 cm

Eine literarische Prägung erhält die Redewendung „Aus dem Nähkästchen plaudern“ in Theodor Fontanes Roman Effi Briest. Der Metallkünstler Arnold Bauer greift die Formulierung auf, um aus seinem „Nähkästchen“, seinem Fundus zu erzählen: Das Kästchen beinhaltet unveröffentlichte oder unverkäufliche Arbeiten seiner Schaffenszeit, es symbolisiert den vertraulichen und privaten Bereich, der nicht für jeden zugänglich ist. Indem Arnold Bauer sein „Nähkästchen“ öffnet, zeigt er Email-Objekte und kleinplastische Arbeiten aus seiner privaten Sammlung und aktiviert diese für die Öffentlichkeit.

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Seitenanfang Impressum Datenschutz